Kategorien
Aktuelles

Entgiften mit Heilerde

Der Körper muss täglich mit einer Vielzahl von potentiell giftigen Substanzen umgehen. Dazu gehören etwa Pestizidrückstände aus der Nahrung oder Schwermetalle aus dem zahnmedizinischen Bereich. Auch die falsche Lagerung von Lebensmitteln kann Krankheitssymptome auslösen, die sich durch Entgiften lindern lassen.

Heilerde ist ein mineralisches Löß mit großer Oberfläche. Sie hilft dabei, die bedenklichen Substanzen aus dem Körper zu transportieren. Die enthaltenen Mineralien können eventuelle Mangelerscheinungen ausgleichen. 

In der vor-antibiotischen Zeit konnte die Cholera in vielen Fällen durch die Einnahme von Heilerde besiegt werden. Außerdem sollen Patienten mit ihrer Hilfe sogar Vergiftungsversuche überlebt haben. Insofern war sie ein hochangesehenes Heilmittel. Heute verschafft sie beispielsweise Patienten mit Lactose- und Fructoseintoleranz sowie histaminabhängigen Beschwerden Linderung.

In unserem Merkblatt zum Herunterladen erfahren Sie, wie genau Sie entgiften können. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.