Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hildegard von Bingen ganz vergnüglich

Dr. Kleinhenz erzählt aus dem Leben der berühmten Hildegard von Bingen

Viele Kerzen flackern auf den feierlich gedeckten Tischen. Die Gäste sitzen eng beieinander, denn das Restaurant ist fast bis auf den letzten Sitzplatz ausgebucht. In der Mitte des Restaurants steht Dr. med. Julia Kleinhenz in mittelalterlichem Gewand und berichtet detailreich aus dem Leben der Hildegard von Bingen:

„Hildegard war im Mittelalter eine der wenigen Frauen, die selbst Lesen und Schreiben konnte. So etwas war nur im Kloster möglich. Es ist ihr von dort aus gelungen, ein gut funktionierendes Netzwerk in ganz Europa aufzubauen. Gelehrte, Staats- und Kirchenmänner schätzten sie als Ratgeberin und standen in schriftlichem Kontakt zu ihr“. 

Die Gäste lauschen ihren Ausführungen gespannt. Manchmal stellt jemand eine interessierte Zwischenfrage, die erfreut beantwortet wird. 

Nur hin und wieder werden die Schilderungen von Frau Dr. Kleinhenz durch den Hinweis aus der Küche unterbrochen, dass der nächste Gang zum Servieren bereit steht. Dann erläutert Frau Dr. Kleinhenz kurz die Besonderheiten der Speisen und in welchem Zusammenhang sie mit der Küche Hildegard von Bingens stehen. Die Gäste lassen sich offenkundig gerne für einen Moment durch die ansprechend angerichteten Speisen vom Vortrag ablenken. 

Frau Dr. Kleinhenz verknüpft die Biografie Hildegard von Bingens mit anschaulichen Details aus dem Alltagsleben im Mittelalter:

„Das Kleid mit Kapuze, das ich hier trage, war im Mittelalter ein typisches Alltagskleid. Es musste aus haltbarem Stoff gemacht sein, damit es möglichst lange alle Strapazen mitmachen konnte. Besonders praktisch war es, weil auch so etwas wie ein kleiner Rucksack angenäht ist. In der Kapuze konnte mann ein paar Kleinigkeiten verstauen und hatte die Hände frei“ 

Um spürbar zu machen, wie solch ein Abend sich um 1.000 n.Chr. vermutlich angefühlt hätte, wird für einen Moment das elektrische Licht ausgeschaltet.

Der Vortrag von Frau Dr. Kleinhenz bei Kerzenschein

Licht spenden jetzt nur noch die flackernden Kerzen auf den Tischen, deren Schmuck sich im Moment nur noch schemenhaft erahnen lässt. In diesem Zusammenhang erläutert Frau Dr. Kleinhenz, wie Heilkunst im Mittelalter praktiziert wurde und welche Schwierigkeiten es heute etwa bei der Interpretation der Texte Hildegard von Bingens gibt: 

„Der Sprachgebrauch war damals ein anderer und wenn ich das lese, dann frage ich mich oft: ‚Was meint sie denn jetzt genau?‘ Zum Beispiel sind die Mengenangaben in ihren Rezepturen aus medizinischer Sicht nicht eindeutig. Da steht dann zum Beispiel: ‚Man nehme viel von dieser Zutat und ganz viel von einer anderen Zutat‘. Aus medizinischer Sicht ist das viel zu ungenau und geht natürlich gar nicht. Wir sagen hier ja auch, dass wir nach Hildegard von Bingen kochen und nicht genau so wie sie. Das können wir Ihnen leider nicht garantieren“. 

Insgesamt sieht Frau Dr. Kleinhenz jedoch Ähnlichkeiten zwischen der Kräuterkunde der Hildegard von Bingen und der traditionellen chinesischen Medizin. In beiden Fällen wird der Ernährung eine grundlegende Bedeutung für die Gesundheit des Menschen zugeschrieben. Und sogar in den Details gibt es einige erstaunliche Übereinstimmungen, obwohl die Lehren aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Jahrhunderten stammen. 

Hildegard von Bingen prägt die Küche in der Gegen bis heute
Der Nachtisch mit Zimteis und in Wein gedünstetem Apfel rundet das Menü gelungen ab

Der Abend voll spannender Geschichten und kulinarischer Genüsse klingt aus mit einem äußerst delikaten Nachtisch, bestehend aus in Wein gedünstetem Apfel, Quittengrütze und Zimteis. Frau Dr. Kleinhenz beruhigt die Gäste, indem sie erklärt, dass so eine kleine Nascherei hin und wieder schon einmal sein darf.

Am Ende des Abend werden Frau Dr. Kleinhenz und Frau Bonnet samt Team mit Applaus belohnt.

Ihre Teilnahme am nächsten Hildegard von Bingen-Abend können Sie hier bequem online buchen.

Hildegard von Bingen In Bonnets Weincabinet
Applaus für Frau Bonnet samt Team und Frau Dr. Kleinhenz
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

YOGA AM MONTAG

Kurs Yoga am Montag, Foto Kursraum

Dozentin: Sarah Raupach

Der Kurs Yoga am Montag ist ein fortlaufender Kurs und bietet Yoga für jeden. Mit sanften bis intensiveren Yogastellungen und Atemübungen den Körper kräftigen und den Geist zur Ruhe kommen lassen. Geeignet für Anfänger bis sanfte Mittelstufe.

“Gesundheit ist Reichtum, innerer Frieden, Glück, Yoga zeigt einen Weg”

Zitat eines indischen Yoga-Lehrers

Aktuell verfügbaren Yoga-Kurs buchen

Bei Fragen ist unsere Dozentin Sarah Raupach gerne per Email oder telefonisch unter der Mobilfunknummer 0176-45979258 für Sie da. 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

YOGA AM DIENSTAG

Kurs Yoga am Dienstag: Foto Seminarraum

Dozentin: Heidi Stoll

Im Kurs Yoga am Dienstag wird auf die Bedürfnisse aller Teilnehmer eingegangen. wird. Dieser Kurs besteht aus einer kleinen Gruppe gemischten Alters. Wir zeigen, dass Yoga mehr ist, als Akrobatik und in jedem Alter möglich. Darüber hinaus stelle ich den Teilnehmern Übungen vor, mit denen sie Yoga allmählich in ihren Alltag integrieren können. Mit Yoga kommen Sie zur Ruhe und erhalten mehr Beweglichkeit und Entspannung!

Aktuell verfügbaren Yoga-Kurs buchen

Bei Fragen ist unsere Dozentin Heidi Stoll gerne per Email, unter der Festnetznummer 06723-991992 oder der Mobilfunknummer 0174-9921100 für Sie da. 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kursprogramm Frühjahr 2019

Kursprogramm Frühjahr 2019, Wechseljahre: In China versteht man diese Lebensphase als einen Eintritt in den zweiten Frühling, Foto: Frühlingsblumen

Der Flyer mit unserem Kursprogramm Frühjahr 2019 ist endlich fertig! Wie gewohnt wird es wieder Yoga- und Qigong-Kurse geben. Aber es sind auch Kurse zu Buddhismus und Meditation, Massage und mehrere Schröpf-Kurse für Anfänger dabei. In diesem Frühjahr bieten wir auch einen Schröpfkurs für Fachkundige an, der sich an Ärzte, Heilpraktiker und Physiotherapeuten richtet. Außerdem haben wir mehrere Vorträge darüber, wie Sie mit Feng Shui Ihr Wohlbefinden steigern können im Angebot.

Hier können Sie unseren Flyer herunterladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Im Übrigen können Sie unsere Veranstaltungen jetzt auch bequem online buchen. Unter Kurse finden Sie alle online buchbaren Kurse und weitere Erläuterungen.

Wie finden Sie unser neues Buchungs-Tool? Haben Sie Fragen oder Kritik? Oder ist der richtige Kurs nicht dabei? Dann schreiben Sie uns eine Email, wir helfen Ihnen gerne!

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wahltarif Bonus fit der AOK Hessen

Wahltarif Bonus fit der AOK: Mit Fahrradfahren Punkte sammeln und Geld sparen

Mit dem Wahltarif Bonus fit der AOK Hessen Punkte sammeln und sparenWer sich beispielsweise für den Wahltarif BONUS FIT der AOK Hessen entscheidet, kann mit Aktivitäten rund um Sport, Fitness und Vorsorge Punkte sammeln. Damit lässt sich bis zu 100€ im Jahr sparen. Dr. med. Julia Kleinhenz nutzt den Tarif und lässt ihre täglichen Fahrten mit dem Fahrrad in die Praxis anrechnen. Jetzt hat sie für die knapp 1.200 Kilometer eine Urkunde erhalten. Das könnt Ihr auch!

Der Wechsel in den Tarif BONUS FIT ist bei der AOK Hessen kostenlos. Dann müssen Ihr Euch die Maßnahmen zur Vorsorge vom Kursleiter bestätigen lassen, um Euch die Punkte gut schreiben zu lassen. Hier könnt Ihr Euch über die Details des Wahltarifs BONUS FIT der AOK Hessen informieren: https://www.aok.de/pk/hessen/inhalt/aok-programm-bonus-fit/

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Unser Programm Herbst 2018 ist online!

Programm Herbst 2018: Massage-Liege

Auch in unserem Programm Herbst 2018 bieten wir Euch wieder zahlreiche Kurse zur Gesundheitsprävention an. Dazu gehören die Yoga-Kurse von Sarah Raupach und Heidi Stoll, Massage- und Schröpf-Kurse, Qigong sowie Veranstaltungen zu Meditation oder Feng Shui. Ende Oktober lassen wir die Küche der Hildegard von Bingen in Form eines 5-Gänge-Wild-Menüs wieder auferstehen. Dafür ist aus organisatorischen Gründen eine verbindliche Anmeldung eine Woche vor Veranstaltungsbeginn notwendig. 

Eure Teilnahme an den Kursen könnt Ihr jetzt mit zwei Klicks über diese Webseite buchen. Keine Angst, die Buchung wird erst abgeschickt, nachdem Ihr den Button „Buchung abschicken“ angeklickt und den Datenschutzbestimmungen unserer Webseite zugestimmt habt. Wie gefällt Euch die neue Funktion? Sollten wir daran irgend etwas verbessern? Schreibt uns gerne Eure Meinung über die Kommentar-Funktion auf dieser Webseite!

Bleibt im Moment noch, Euch viel Spaß mit unseren Kursen zu wünschen!

Ausschnitt Flyer Programm 2018

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kokosöl: Kein Wundermittel, aber zum Kochen geeignet

Kokosöl„Kokosöl wird heute als Superfood beworben. Es soll Knochen und Immunsystem stärken, gegen Viren und Bakterien helfen, den Alterungsprozess stoppen. Wissenschaftliche Belege gibt es dafür keine. Allein deshalb ist es richtig, dass sich Ernährungsexperten jetzt gegen den Hype aufgelehnt haben„

Dieser Artikel aus der Süddeutschen Zeitung erörtert Vor- und Nachteile des Kokosöls und orientiert sich dabei an wissenschaftlich belegbaren Fakten: 

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kokosoel-gute-kokosnuss-boese-kokosnuss-1.4101958

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Anleitung zum effektiven Grübeln

Schubladen zum effektiven Grübeln

Manchmal scheint es, als ob sich das Grübeln einfach nicht abstellen lässt. Dieses „geistige Wiederkäuen“ kann den Körper genauso belasten wie unpassende Nahrung. In solchen Fällen hilft beispielsweise lautes Singen oder die Grübeleien einfach in Schubladen abzulegen. Genaues erfahren Sie in unserem Merkblatt zum Herunterladen.

Für alle, denen spontan kein Lied einfällt, das sie singen möchten: Wie wäre es mit dem Frühlings-Lied „Alle Vögel sind schon da“? Den Text und ein paar Infos zum Lied finden Sie bei Wikipedia. Und wenn Sie die Melodie so ganz spontan nicht mehr parat haben, hilft Ihnen dieses Video auf die Sprünge. Aber vergessen Sie das Mitsingen nicht!

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wechseljahre

Kursprogramm Frühjahr 2019, Wechseljahre: In China versteht man diese Lebensphase als einen Eintritt in den zweiten Frühling, Foto: Frühlingsblumen

In Europa werden die Wechseljahre vorwiegend als ein „Versagen“ des Körpers angesehen. In China versteht man die Menopause viel mehr als einen Sparmechanismus des Körpers und den Eintritt in einen zweiten Frühling. In Europa kommt es in dieser Lebensphase häufiger zu Strörungen, in Asien hingegen sind sie wesentlich seltener zu beobachten.

Bereits eine Anpassung der Ernährung sowie regelmäßiger Ausdauersport können eine Verbesserung herbei führen. In unserem Merkblatt zum Herunterladen stellen wir unterschiedliche Therapieansätze vor. 

Um Ihre körperliche Beweglichkeit sowie die Konzentration, Atmung und Ausgeglichenheit zu verbessern können Sie im Zentrum für präventive chinesische Medizin e.V. bei unserem Dozenten Peter Lauber einen Qigong-Kurs buchen. 

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns eine Email, wir beraten Sie gerne!

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Histaminintoleranz

Histaminintoleranz: Reis und Kartoffeln können Linderung verschaffen

Histamin ist ein wichtiger Bestandteil des Körpers. Normalerweise steuert dieser Stoff Abwehrfunktionen und wird bei Bedarf freigesetzt. Ein Zuviel führt jedoch bei jedem Menschen zu Beschwerden, die im Allgemeinen als „Histaminintoleranz“ bezeichnet werden.

Beispielsweise kann es vorkommen, dass das Histamin durch einen Enzymmangel im Darm nicht ausreichend abgebaut werden kann und vermehrt in den Körper gelangt. Dadurch können unterschiedlichste Beschwerden hervorgerufen werden beispielsweise Kopfschmerzen und Migräne, laufende Nase oder Heuschnupfensymptome, Atemwegsbeschwerden, Verdauungsbeschwerden wie Bauchschmerzen, Koliken, Blähungen, Durchfälle, Hautausschläge, Nesselsucht und Juckreiz, geschwollene Augenlider, niedriger Blutdruck, Herzrasen, Übelkeit, Reisekrankheit sowie zyklusabhängige Beschwerden während der Regel. Diese Symptome müssen nicht alle gleichzeitig auftreten. 

In der Regel treten die Beschwerden innerhalb einer Stunde nach Nahrungsaufnahme auf und brauchen mindestens 9 bis 12 Stunden, um wieder abzuklingen. Es kann auch sein, dass bestimmte Nahrungsmittel einmal auslösend wirken und dann wieder nicht.

In unserem Merkblatt finden Sie  weitere Informationen zu dem Thema. 

Zum Thema Ernährung beachten Sie bitte auch das Buch Chinesische Diätetik – Medizin aus dem Kochtopf von Dr. med. Julia Kleinhenz. Es ist in unserem Shop für 10€ zuzüglich  einer Versandkostenpauschale von 2,50€ bestellbar.