Posted on Schreib einen Kommentar

YOGA AM MONTAG

Kurs Yoga am Montag, Foto Kursraum

Dozentin: Sarah Raupach

Der Kurs Yoga am Montag ist ein fortlaufender Kurs und bietet Yoga für jeden. Mit sanften bis intensiveren Yogastellungen und Atemübungen den Körper kräftigen und den Geist zur Ruhe kommen lassen. Geeignet für Anfänger bis sanfte Mittelstufe.

“Gesundheit ist Reichtum, innerer Frieden, Glück, Yoga zeigt einen Weg”

Zitat eines indischen Yoga-Lehrers

Aktuell verfügbaren Yoga-Kurs buchen

Bei Fragen ist unsere Dozentin Sarah Raupach gerne per Email oder telefonisch unter der Mobilfunknummer 0176-45979258 für Sie da. 

Posted on Schreib einen Kommentar

YOGA AM DIENSTAG

Kurs Yoga am Dienstag: Foto Seminarraum

Dozentin: Heidi Stoll

Im Kurs Yoga am Dienstag wird auf die Bedürfnisse aller Teilnehmer eingegangen. wird. Dieser Kurs besteht aus einer kleinen Gruppe gemischten Alters. Wir zeigen, dass Yoga mehr ist, als Akrobatik und in jedem Alter möglich. Darüber hinaus stelle ich den Teilnehmern Übungen vor, mit denen sie Yoga allmählich in ihren Alltag integrieren können. Mit Yoga kommen Sie zur Ruhe und erhalten mehr Beweglichkeit und Entspannung!

Aktuell verfügbaren Yoga-Kurs buchen

Bei Fragen ist unsere Dozentin Heidi Stoll gerne per Email, unter der Festnetznummer 06723-991992 oder der Mobilfunknummer 0174-9921100 für Sie da. 

Posted on Schreib einen Kommentar

Kursprogramm Frühjahr 2019

Kursprogramm Frühjahr 2019, Wechseljahre: In China versteht man diese Lebensphase als einen Eintritt in den zweiten Frühling, Foto: Frühlingsblumen

Der Flyer mit unserem Kursprogramm Frühjahr 2019 ist endlich fertig! Wie gewohnt wird es wieder Yoga- und Qigong-Kurse geben. Aber es sind auch Kurse zu Buddhismus und Meditation, Massage und mehrere Schröpf-Kurse für Anfänger dabei. In diesem Frühjahr bieten wir auch einen Schröpfkurs für Fachkundige an, der sich an Ärzte, Heilpraktiker und Physiotherapeuten richtet. Außerdem haben wir mehrere Vorträge darüber, wie Sie mit Feng Shui Ihr Wohlbefinden steigern können im Angebot.

Hier können Sie unseren Flyer herunterladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Im Übrigen können Sie unsere Veranstaltungen jetzt auch bequem online buchen. Unter Kurse finden Sie alle online buchbaren Kurse und weitere Erläuterungen.

Wie finden Sie unser neues Buchungs-Tool? Haben Sie Fragen oder Kritik? Oder ist der richtige Kurs nicht dabei? Dann schreiben Sie uns eine Email, wir helfen Ihnen gerne!

Posted on Schreib einen Kommentar

Wahltarif Bonus fit der AOK Hessen

Wahltarif Bonus fit der AOK: Mit Fahrradfahren Punkte sammeln und Geld sparen

Mit dem Wahltarif Bonus fit der AOK Hessen Punkte sammeln und sparenWer sich beispielsweise für den Wahltarif BONUS FIT der AOK Hessen entscheidet, kann mit Aktivitäten rund um Sport, Fitness und Vorsorge Punkte sammeln. Damit lässt sich bis zu 100€ im Jahr sparen. Dr. med. Julia Kleinhenz nutzt den Tarif und lässt ihre täglichen Fahrten mit dem Fahrrad in die Praxis anrechnen. Jetzt hat sie für die knapp 1.200 Kilometer eine Urkunde erhalten. Das könnt Ihr auch!

Der Wechsel in den Tarif BONUS FIT ist bei der AOK Hessen kostenlos. Dann müssen Ihr Euch die Maßnahmen zur Vorsorge vom Kursleiter bestätigen lassen, um Euch die Punkte gut schreiben zu lassen. Hier könnt Ihr Euch über die Details des Wahltarifs BONUS FIT der AOK Hessen informieren: https://www.aok.de/pk/hessen/inhalt/aok-programm-bonus-fit/

 

Posted on Schreib einen Kommentar

Unser Programm Herbst 2018 ist online!

Programm Herbst 2018: Massage-Liege

Auch in unserem Programm Herbst 2018 bieten wir Euch wieder zahlreiche Kurse zur Gesundheitsprävention an. Dazu gehören die Yoga-Kurse von Sarah Raupach und Heidi Stoll, Massage- und Schröpf-Kurse, Qigong sowie Veranstaltungen zu Meditation oder Feng Shui. Ende Oktober lassen wir die Küche der Hildegard von Bingen in Form eines 5-Gänge-Wild-Menüs wieder auferstehen. Dafür ist aus organisatorischen Gründen eine verbindliche Anmeldung eine Woche vor Veranstaltungsbeginn notwendig. 

Eure Teilnahme an den Kursen könnt Ihr jetzt mit zwei Klicks über diese Webseite buchen. Keine Angst, die Buchung wird erst abgeschickt, nachdem Ihr den Button “Buchung abschicken” angeklickt und den Datenschutzbestimmungen unserer Webseite zugestimmt habt. Wie gefällt Euch die neue Funktion? Sollten wir daran irgend etwas verbessern? Schreibt uns gerne Eure Meinung über die Kommentar-Funktion auf dieser Webseite!

Bleibt im Moment noch, Euch viel Spaß mit unseren Kursen zu wünschen!

Ausschnitt Flyer Programm 2018

 

Posted on Schreib einen Kommentar

Kokosöl: Kein Wundermittel, aber zum Kochen geeignet

Kokosöl„Kokosöl wird heute als Superfood beworben. Es soll Knochen und Immunsystem stärken, gegen Viren und Bakterien helfen, den Alterungsprozess stoppen. Wissenschaftliche Belege gibt es dafür keine. Allein deshalb ist es richtig, dass sich Ernährungsexperten jetzt gegen den Hype aufgelehnt haben„

Dieser Artikel aus der Süddeutschen Zeitung erörtert Vor- und Nachteile des Kokosöls und orientiert sich dabei an wissenschaftlich belegbaren Fakten: 

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kokosoel-gute-kokosnuss-boese-kokosnuss-1.4101958

Posted on Schreib einen Kommentar

Anleitung zum effektiven Grübeln

Schubladen zum effektiven Grübeln

Manchmal scheint es, als ob sich das Grübeln einfach nicht abstellen lässt. Dieses “geistige Wiederkäuen” kann den Körper genauso belasten wie unpassende Nahrung. In solchen Fällen hilft beispielsweise lautes Singen oder die Grübeleien einfach in Schubladen abzulegen. Genaues erfahren Sie in unserem Merkblatt zum Herunterladen.

Für alle, denen spontan kein Lied einfällt, das sie singen möchten: Wie wäre es mit dem Frühlings-Lied “Alle Vögel sind schon da”? Den Text und ein paar Infos zum Lied finden Sie bei Wikipedia. Und wenn Sie die Melodie so ganz spontan nicht mehr parat haben, hilft Ihnen dieses Video auf die Sprünge. Aber vergessen Sie das Mitsingen nicht!

Posted on Schreib einen Kommentar

Wechseljahre

Kursprogramm Frühjahr 2019, Wechseljahre: In China versteht man diese Lebensphase als einen Eintritt in den zweiten Frühling, Foto: Frühlingsblumen

In Europa werden die Wechseljahre vorwiegend als ein “Versagen” des Körpers angesehen. In China versteht man die Menopause viel mehr als einen Sparmechanismus des Körpers und den Eintritt in einen zweiten Frühling. In Europa kommt es in dieser Lebensphase häufiger zu Strörungen, in Asien hingegen sind sie wesentlich seltener zu beobachten.

Bereits eine Anpassung der Ernährung sowie regelmäßiger Ausdauersport können eine Verbesserung herbei führen. In unserem Merkblatt zum Herunterladen stellen wir unterschiedliche Therapieansätze vor. 

Um Ihre körperliche Beweglichkeit sowie die Konzentration, Atmung und Ausgeglichenheit zu verbessern können Sie im Zentrum für präventive chinesische Medizin e.V. bei unserem Dozenten Peter Lauber einen Qigong-Kurs buchen. 

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns eine Email, wir beraten Sie gerne!

Posted on Schreib einen Kommentar

Histaminintoleranz

Histaminintoleranz: Reis und Kartoffeln können Linderung verschaffen

Histamin ist ein wichtiger Bestandteil des Körpers. Normalerweise steuert dieser Stoff Abwehrfunktionen und wird bei Bedarf freigesetzt. Ein Zuviel führt jedoch bei jedem Menschen zu Beschwerden, die im Allgemeinen als “Histaminintoleranz” bezeichnet werden.

Beispielsweise kann es vorkommen, dass das Histamin durch einen Enzymmangel im Darm nicht ausreichend abgebaut werden kann und vermehrt in den Körper gelangt. Dadurch können unterschiedlichste Beschwerden hervorgerufen werden beispielsweise Kopfschmerzen und Migräne, laufende Nase oder Heuschnupfensymptome, Atemwegsbeschwerden, Verdauungsbeschwerden wie Bauchschmerzen, Koliken, Blähungen, Durchfälle, Hautausschläge, Nesselsucht und Juckreiz, geschwollene Augenlider, niedriger Blutdruck, Herzrasen, Übelkeit, Reisekrankheit sowie zyklusabhängige Beschwerden während der Regel. Diese Symptome müssen nicht alle gleichzeitig auftreten. 

In der Regel treten die Beschwerden innerhalb einer Stunde nach Nahrungsaufnahme auf und brauchen mindestens 9 bis 12 Stunden, um wieder abzuklingen. Es kann auch sein, dass bestimmte Nahrungsmittel einmal auslösend wirken und dann wieder nicht.

In unserem Merkblatt finden Sie  weitere Informationen zu dem Thema. 

Zum Thema Ernährung beachten Sie bitte auch das Buch Chinesische Diätetik – Medizin aus dem Kochtopf von Dr. med. Julia Kleinhenz. Es ist in unserem Shop für 10€ zuzüglich  einer Versandkostenpauschale von 2,50€ bestellbar. 

Posted on 3 Kommentare

Darmgesundheit

Darmsanierung: Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig

Heute beschäftigt sich die Sendung service:gesundheit des Hessischen Fernsehens um 18 Uhr 50 mit dem Thema Darmgesundheit. Dr. med. Julia Kleinhenz hat als Expertin an der Sendung mitgewirkt. Alle Informationen zu Sendung finden Sie auf der Webseite von service:gesundheit

Anlässlich der Sendung gibt es viele Nachfragen zum Thema Darmgesundheit. Dr. med. Julia Kleinhenz hat einige Empfehlungen für Sie zusammengestellt: 

  • Heilerde Magen-Darm-Kur 

Für einen gesunden Menschen ist neben einer abwechslungsreichen Ernährung eine Kur mit Heilerde zur Darmreinigung und Beeinflussung des Mikrobioms (Gesamtheit der im Darm vorhandenen Keime) sinnvoll. Dabei werden bis zu dreimal täglich 6,5 g Heilerde (ein Meßlöffel oder ein Portionsbeutel) eingenommen. Üblicherweise geht die Kur über einen Zeitraum von sechs Wochen. 

Bei der Einnahme von Heilerde sind folgende Dinge zu beachten: 

Heilerde kann den Stuhlgang festigen, wenn nicht zeitgleich ausreichend Wasser zugeführt wird. Deshalb bietet sich bei einer vorsorglichen Einnahme an, die Heilerde zu Mahlzeiten einzunehmen oder jeweils mindesten 200 ml Wasser dazu zu trinken.

Heilerde darf nicht zeitgleich mit Medikamenten eingenommen werden, da diese dann möglicherweise von der Heilerde gebunden und unwirksam werden. Es empfiehlt sich ein Abstand von mindestens einer Stunde. 

Beispielpräparate: Luvos Heilerde Magenfein, Luvos Heilerde Imutox, Luvos Heilerde mikrofein, jeweils als Granulate oder Pulver

  • Präbiotika (Futter für Darmkeime)

Eine vorsorgliche Gabe von Präbiotika (Nahrungsmitteln für die Darmkeime) kann auch sinnvoll sein: 

z.B. Inulin (eine Oligofructose) aus der Chichoreewurzel. Dabei muss die Menge sehr langsam erhöht werden, um keine Blähungen hervorzurufen. Je mehr gute Darmkeime vorhanden sind, desto weniger Blähneigung gibt es bei der Einnahme von Inulin. Man beginnt also mit einem halben Teelöffel täglich und steigert erst, wenn die Menge gut vertragen wird.

Aber auch viele Gemüsesorten dienen unseren Darmkeimen als Ernährung und sollten deshalb regelmäßig gegessen werden. Einfache Regel: Wenn Sie nach der Essenszubereitung ein Brettchen und Messer abwaschen müssen, haben Sie gut gekocht. 

In vielen Nahrungsmitteln die sauer vergoren sind, finden sich verschiedenste Milchsäurebakterien in guter Kombination. Besonders empfehlenswert sind frisches Sauerkraut, probiotische Yogurts, Kefirsorten usw.

  • Probiotika (lebendige Darmkeime)

Eine vorsorgliche Gabe von Probiotika (lebendige Darmkeime) ist alleine nicht sinnvoll. Wie bei einem Garten voller Pflanzen werden die Keime nur schwer Platz zum Anwachsen finden. Umso wichtiger ist es bei einer Antibiotikagabe sofort wünschenswerte Darmkeime einzusetzen, damit diese sich ansiedeln können.

Bei schwer immunsupprimierten Menschen (z.B. unter Chemotherapie) sollte zunächst mit dem behandelnden Therapeuten geklärt werden, ob lebendige Darmkeime eingenommen werden dürfen.

Folgende Darmkeime haben sich in großen Studien bewährt:

E.coli Stamm Nissle 2017: Während des Balkankrieges 1917 fiel auf, das ein Soldat als einziger keine Durchfälle bekam. Der deutsche Forscher Nissle konnte aus dem Darm dieses Patienten ein Escherichia Bakterium isolieren, das auch bei anderen Menschen Durchfallerkrankungen lindern und verhindern konnte. Dieses wird seit mehr als 100 Jahren als Arzneimittel verkauft und hilft bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Während einer Antibiotikakur, sollte dieser Keim eingesetzt werden, um das Überwuchern anderer Keime zu verhindern. Beispielpräparat: Mutaflor

Lactobacillus Rhamnosus: Dieser gut untersuchte Keim hat neben einer Wirkung gegen Durchfälle auch bei Antibiotika in Studien gezeigt, dass sich Allergien lindern lassen und Hautsymptome zurückgehen. Beispielpräparat: Infekto-Diarrhoestop LGG

Lactobacillus acidophilus: Bei Durchfällen aber auch Darmträgheit. Beispielpräparat: Paidoflor

Saccaromyces boulardii: Ist eine Hefe, die vorbeugend gegen Reisedurchfälle und Durchfälle bei Antibiotikagabe erprobt wurde und sich bewährt hat. Beispielpräparate: Perenterol, Eubiol, Omniflora, Perocur 

  • Mischpräparate

Da viele Darmkeime sich gegenseitig unterstützen, gibt es eine Reihe von Präparaten, die mehrere Keime enthalten. Diese sind meistens als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen und tragen oft im Namen das Wort ‘Probiotik’. 

Beisspielpräparat: Probiotik protect. Besteht aus 11 verschiedene Darmbakterien zur Verhinderung der Antibiotikaassoziierten Diarrhoe : Bifidobacterium animalis W53, Bifidobacterium bifidum W23, Bifidobacterium lactis W51, Bifidobacterium lactis W52, Enterococcus faecium W54, Lactobacillus acidophilus W55, Lactobacillus casei W56, Lactobacillus plantarum W21, Lactobacillus rhamnosus W71, Lactobacillus salivarius W24, Lactococcus lactis W58

Im Zentrum für präventive chinesische Medizin e.V. finden regelmäßig Kurse zum Thema Ernährung statt. In unserem Kalender finden Sie alle aktuellen Termine zum Herunterladen. 

Beachten Sie bitte auch das Buch Chinesische Diätetik – Medizin aus dem Kochtopf von Dr. med. Julia Kleinhenz. Es ist für 10€ zuzüglich 2,50€ Versandkostenpauschale in unserem Shop bestellbar.